Prüfen und sparen

Gebäudesanierung

Unsanierte Gebäude benötigen rund dreimal so viel Energie wie ein vergleichbarer Neubau. Prüfen Sie Sanierungsmöglichkeiten für Ihr Haus.
Energieeinsparende Maßnahmen entlasten langfristig die Haushaltskasse. Und: Der Staat gibt aus verschiedenen Förderprogrammen Zuschüsse. Die dena rät zu einer Sanierung auf höchstem energetischen Niveau. Damit wird die Energiebilanz des Hauses doppelt so gut wie die eines vergleichbaren Neubaus. Zumindest sollte aber so saniert werden, dass die Energiebilanz anschließend der eines Neubaus entspricht. Für welche Variante sich Sanierer auch entscheiden - vorab gilt es eine Reihe offener Fragen zu klären.

Sonnige Aussichten: Nutzen Sie die natürliche Kraft der Sonne

Solarthermie / Photovoltaik

Bei vielen Bauherren hat ein Umdenken eingesetzt weg von fossilen Brennstoffen hin zu einer sparsamen, regenerativen Energielösung. Machen Sie sich die natürliche Wärme nutzbar und sparen Sie mit einer Solaranlage Heizkosten ein.

WARMUP® Fußbodenheizung empfohlen von Asthma Stiftung

Als international ausgerichtetes Unternehmen vertreibt Warmup qualitativ hochwertige Fußbodenheizungen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Die neuseeländische Stiftung für Asthma und Atemwegserkrankungen empfiehlt nun im Rahmen ihres Programms „Sensitive Choice“ die Warmup® Fußbodenheizung als geeignetes Heizsystem für Menschen mit asthmatischen und allergischen Beschwerden.

Licht an (in der Garage)

Teckentrup LED Garage

Die Zeit schummriger Garagen ist vorbei: Einfach installierbare LED-Stripes erweitern das Zubehör der CarTeck-Garagentore von Teckentrup. Sie lassen sich in vielen Fällen unproblematisch nachträglich einbauen.

Dachausbau – Raum für kreative Ideen

Dachausbau

Das Dachgeschoss ist meist ungenutzter Raum oder dient nur als dunkle Abstellkammer. Oftmals wird aber das Potential des „Oberstübchens“ übersehen. Durch einen Dachausbau erweitern Sie Ihre Wohnfläche vergleichsweise günstig und qualitativ hochwertig. Bevor jedoch mit dem Dachausbau oder /-umbau begonnen werden kann, sollten Sie einiges berücksichtigen.

Pflegeleicht und schick zugleich: Fliesen im Bad

Grossformatige Markenfliesen

Das Badezimmer nimmt heutzutage eine wichtige Rolle ein: Es ist Rückzugsort und Wellnessbereich in einem.
Fliesen, Möbel, Ausstattung wir sind die Experten rund ums Thema Bad und beraten Sie gern.

Parkett – eine positive Ökobilanz

Parkettboden Wunderwerk Rustikal

Wer Holzfußböden an Stelle anderer Bodenbeläge nutzt, schont die Umwelt.

Das gilt nicht nur im Bezug auf das Holz als Material. Auch die Verarbeitung und spätere Entsorgung ist wesentlich schonender. Dabei wird weniger CO² erzeugt und weniger Energie verbraucht als bei anderen Baustoffen. 

ACO Drain Design Rostkonfigurator

Holzschutz-Creme bietet Vorteile

Es gibt viele Gründe, sich bei Haus und Garten für die Verwendung des Baumaterials Holz zu entscheiden. Es verfügt über hervorragende Dämmwerte, schafft eine behagliche Wohnatmosphäre und hat als nachwachsender Rohstoff eine besondere Bedeutung für die Umwelt. Damit der Werkstoff aus der Natur nichts von seiner Schönheit einbüßen muss und seine positiven Eigenschaften behält, braucht er gerade im Außenbereich die richtige Pflege für eine sehr lange Lebensdauer.

Grillen zu jeder Jahreszeit

Sommerzeit ist Grillzeit

Ob Sommer oder Winter - für Grillfans gibt es keine Saisonpause.
Ob im Sommer mit einem erfrischenden Cocktail draußen auf der Terrasse oder im Winter mit einem wärmenden Glühwein in der Hand: Grillen ist zu jeder Jahreszeit beliebt.

Starke Fassade, nachhaltig gebaut

Holzfassade
Holz verleiht alten Häusern ein neues Gesicht – natürlich, ansprechend und ökologisch vorteilhaft.

Dämmung: Raus aus der Energiefalle – mit ökologischem Nutzen

Wärmedämmung

Mit einer guten Wärmedämmung sparen Sie Energie, schonen die Umwelt und werden mit einem angenehmen Raumklima belohnt. Holzfaserdämmstoffe ermöglichen beste Dämmwerte und erfüllen die Ansprüche des nachhaltigen Bauens und Renovierens.